Überspringen zu Hauptinhalt
Ansprechpartnerin: Dipl. Sportwissenschaftlerin Karin Stöckel | Oberwiesenstr. 17 | 60435 Frankfurt am Main | mobil +49 (151) 222 922 69

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Leistungsgegenstand

1.1 Main Body Karin Stöckel Prävention verpflichtet sich, den Klienten im Rahmen des Kurses zu beraten und zu betreuen.

1.2 Die Kursteilnahme kann nur durch den Klienten persönlich in Anspruch genommen werden.

1.3 Die vereinbarte Trainings- und Betreuungsleistung versteht sich als zeitbestimmte, dienstvertragliche Verpflichtung

entsprechend § 611 BGB.

2. Training

2.1 Die Dauer einer Kurseinheit beträgt 60 Minuten.

2.2 Ort jeder Trainingseinheit wird vor Kursbeginn bekannt gegeben und kann sich im Verlaufe des Kurses geringfügig ändern (Outdoorveranstaltung).

3. Haftung

3.1 Main Body Karin Stöckel Prävention schließt gegenüber dem Klienten jegliche Haftung für einen Schaden aus, der nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung auch etwaiger Erfüllungsgehilfen beruht.

3.2 Main Body Karin Stöckel Prävention haftet nicht über die Erbringung ihrer geschuldeten Leistung hinaus für eine etwaige Nichterreichung des vom Klienten mit der Eingehung des Vertrages verfolgten Zwecks.

3.3 Nimmt der Klient die Leistungen von Kooperationspartnern oder anderen von Main Body Karin Stöckel Prävention vermittelten Firmen oder Personen in Anspruch, tut er dies auf eigene Verantwortung.

Main Body Karin Stöckel Prävention übernimmt keine Gewährleistung für Waren und Leistungen, die der Klient von diesen erhalten hat.

3.4 Es besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung von Main Body Karin Stöckel Prävention um etwaigen gesetzlichen Haftungsansprüchen des Klienten zu genügen.

3.5 Der Klient hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Kurses auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort.

4. Zahlungsbedingungen

4.1 Die Bezahlung des Kurses erfolgt im Voraus.

4.2 Der Klient erhält von Main Body Karin Stöckel Prävention eine schriftliche Rechnung, die ohne Abzüge bis zum angegebenen Zahlungstermin zu zahlen ist. Bei Nichtzahlung bis zum Zahlungstermin wird der Platz anderweitig vergeben.

4.3 Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste.

5. Durchführung

Die Kursorganisatorin legt für jeden Kurs eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben; dies unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung. Bei ungenügender Teilnehmerzahl ist die Kursorganisatorin berechtigt, den Kurs nicht durchzuführen. In diesem Fall wird das Kursgeld rückerstattet bzw. erlassen.

6. Nichtteilnahme

Bei teilweiser oder vollständiger Nichtteilnahme an einem gebuchten und bezahlten Kurs erfolgt keine Rückerstattung des Kursgeldes. Die Nichtteilnahme an einem noch nicht bezahlten Kurs entbindet nicht von der Bezahlung des Kursgeldes. Eine Rückerstattung bzw. ein Erlass erfolgt nur bei Nachweis des Vorliegens wichtiger Gründe, wie zum Beispiel Krankheit oder Unfall (gegen Vorlage eines Arztzeugnisses).

7. Rückerstattung durch die Krankenkassen

Die meisten Krankenkassen erstatten die Kursgebühr nur zurück sofern mindestens 70% Anwesenheit erfolgt ist. Der Klient ist für die Informationseinholung und Abwicklung der Rückerstattung mit seiner Krankenkasse selbst verantwortlich.

8. Kursleitung

Die Leitung des Kurses kann wechseln. Dabei ist die Qualifikation der Kursleitung immer den Richtlinien der Zentralen Prüfstelle entsprechend.

9. Ersatzansprüche

Bei einer kurzfristigen Kursabsage durch Main Body Karin Stöckel Prävention können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Bereits gezahlte Trainingseinheiten werden gutgeschrieben oder auf Wunsch erstattet.

An den Anfang scrollen